Alexander Puschkin – DER SCHUSS

Dieses mal haben die Regisseurin Lioudmila Meier-Babkina (Theater für klassische Bühnenkunst Zürich) und Alexander Albrecht, sich mit Alexander Puschkin’s – Der Schuss befasst. Wieder haben sie die russischen original Texte mit der deutschen Übersetzung verglichen und eine eigene Bühnenfassung geschrieben, wie sie dies bereits damals mit Dostojevski’s Weisse Nächte im 2016 erfolgreich machten und aufführten.

Der Schuss, Ein Mono-Spektakel, gespielt von Schauspieler Alexander Albrecht unter der Regie von Lioudmila Meier-Babkina.

Ein Duell zweier Offiziere wird unterbrochen, und einige Jahre später auf ungewöhnliche Weise fortgesetzt.

In wie weit kann man das Gleichgewicht der sauberen Ehrlichkeit wieder herstellen?

Egoismus? Freiheit? Verantwortung für sein Benehmen und Handeln übernehmen? Hoch aktuell in der heutigen internationalen Gesellschaft.

Puschkin behandelt diese Thematik anhand seines Protagonisten Sylvio, dem das physische Leben weniger bedeutet als das seelische.

Spannend wie in einem Krimi wird das Publikum die psychologische Verfolgung dieses Dramas aufnehmen.

Dauer: ca. 60min

Spieldaten:

-  PREMIERE 12.12.2019, um 20:30 Uhr in der Reine Victoria in St. Moritz (ehemalige russische Zaren Residenz)

Eintritt Frei / Kollekte (Sponsor Kultur St. Moritz)

- 09.01.2020, um 21:15 Uhr in dem legendären Kultur Hotel Waldhaus in Sils-Maria

Eintritt 20.- CHF (Sponsor Hotel Waldhaus)

- 18.01.2020, 16 Uhr & 20 Uhr im Kult Off Space Hyperlokal Zürich

Eintritt 35.- CHF

16 Uhr Vorverkauf Tickets klick hier

20 Uhr Vorverkauf Tickets klick hier