Kritik zu DIE GÖTTER VON SILICON VALLEY / Carsten Michels

von Carsten Michels, Bündner Zeitungen (Südost Schweiz Zeitung):

Göttlich unempathisch

Albrecht gibt seinen Jim als herrlich überzeichneten Kotzbrocken. Mit der von Anglizismen durchsetzten hohlen New-Economy-Sprache sorgt er immer wieder für Lacher im Publikum. Dermassen über beide Ohren selbstverliebt und göttlich unempathisch kann doch keiner sein, denkt man im Stillen – und freut sich diebisch, wenn Jim immer noch einen draufsetzt.
Webseite Klibühni Chur

DIE GÖTTER VON SILICON VALLEY / Theater

Nach einer erfolgreichen Premiere sind wir über glücklich zu verkünden, dass jede einzelne Vorstellung komplett ausverkauft war. Das Theater Klibühni in Chur lebt!

Hier noch ein paar Bilder des Stücks:

Curdin Caviezel, Alessia Toutsch & Alexander Albrecht in ihren Rollen als Danny, Rachel & Jim

DER KÖNIG VON PALMA / UFA FICTION

Am 10. Oktober haben die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von Der König von Palma begonnen. Alexander Albrecht hat die Rolle des Miguel Mas übernommen.
Die Serie spielt in der Nachwendezeit und erzählt von Matti, der mutig nach Mallorca auswandert, um dort einen kleinen Biergarten zu eröffnen. Doch die Welt an der berühmten Playa de Palma ist wesentlich rauer als das Klima vermuten lässt und aus dem kleinen Biergarten wird nach der Wende ein großes Ding. Die Geschichte ist aber noch lange nicht am Ende und die Fortsetzung wird sicherlich nicht minder spannend. Sendetermine der zweiten Staffel werden noch bekannt gegeben. Die Regie haben Isabell Suba und Florian Gottschick übernommen, produziert wird von UFA Fiction.

SKI SERVICE CORVATSCH Magazin

DIE GÖTTER VON SILICON VALLEY / Theater

„Wenn deine Träume dich aus dem Abgrund anstarren, bleibst du dann am Rand stehen und erwiderst ihren Blick, oder folgst du ihnen in die Dunkelheit?“ von William Alan McNeice

Schweizer Uraufführung – DIE GÖTTER VON SILICON VALLEY ist ein modernes Stück, das sich an der griechischen Tragödie orientiert. Es ist in drei Akte gegliedert und führt zu einem tragischen Ende – in dieser Geschichte ist dies ein grosses Erdbeben.

Premiere findet am 19.01.2023 statt. Mehr Infos und Tickets findet man auf der Homepage der Klibühni Chur.

Regie: Felicitas Heyerick
Schauspiel: Alexander Albrecht,  Stefanie Bruckner,  Curdin Caviezel, Alessia Touch

MAX & MORITZ / Musik Theater

Alexander Albrecht stand vom 05.-07. August 2022 erneut in MAX & MORITZ  auf der Wandelbühne St. Lambrecht. Schon am Wochenende des 29.- 31. Juli 2022 schlüpfte er für drei Vorstellungen in eine der beiden Hauptrollen und spielte als Max mit 152 Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, unter der Regie und künstlerischen Leitung von Lukas Wachernig.
Ritzeratze knarrt es, wenn, in der Adaption des Klassikers von Wilhelm Busch, die Anarchos Max und Moritz mal wieder zuschlagen, sich als Bürgerschreck aufspielen und zum Alptraum »braver Leute« werden. Aber eigentlich wollten die beiden doch viel lieber als Schlagerstars durchstarten, was ihnen dann zu guter Letzt auch gelingt.

Alexander Albrecht und Alexander Moitzi als Max & Moritz – Das Schlagerstar Duo!

Neue Agentur

Alexander Albrecht wird neu von Katy Steinfeld PR & Management repräsentiert.

Direkter Link: Klick hier

Kritik DIE ZOOGESCHICHTE von der Engadiner Post

Wir freuen uns riesig über die großartige Kritik von Birgit Eisenhut. Besser könnte sie nicht sein. Und wie wunderbar, dass auch mal jemand von der Presse sich ein Stück anschaut. Eine Seltenheit heutzutage in der Freien Szene. Ein Lob an die Engadiner Post.

Und ja, wir sind bereit auf der großen Bühne zu spielen liebe Birgit. Wir danken herzlich.

Sofa Talk im Rondo Magazin Süd Ost Schweiz TV

Wir sind super happy über den gelungenen Sofa Talk mit Alexander Albrecht. Ein herzliches Dankeschön an die Moderatorin Karin Weingelt und das Rondo Magazin der Süd Ost Schweiz.

Hier gehts zum Talk: klick hier

Outfit gesponsert von Bündnertuch St. Moritz.

Das Indiskrete Interview der WELTWOCHE

Herzlichen Dank an Somera Bösch und die Redaktion der Weltwoche.

Zum lesen? Drauf klicken und vergrössern.

Link zur WELTWOCHE.